Michaelisstiftung Hildesheim

Die Michaeliskirche in Hildesheim gilt als der schönste und reinste romanische Kirchenbau in Norddeutschland; im Jahre 2010 feierte er sein tausendjähriges Bestehen seit der Gründung.
Auch nach ihrer Renovierung ist die Michaeliskirche zu ihrer Erhaltung langfristig auf zusätzliche Einnahmen angewiesen. Zu diesem Zweck und zur Förderung des Lebens in der Kirche durch Gottesdienste und Kirchenmusik wurde im Jahre 2003 eine gemeinnützige Stiftung gegründet.

Kontakt

Volker Eberlein
Michaelisplatz 2
31134 Hildesheim

Wunschkonzert am 24.9.22, 18 Uhr: "Wir öffnen Türen"

Die Einnahmen aus gestifteten Musikwünschen investiert die Michaelisstiftung in den barrierefreien Zugang zur Kirche durch Motorunterstützung der schweren Türen. Ihre Spende kommt zu 100 % dem Michaelisstiftungs-Projekt „Wir öffnen Türen“ zugute.
Alle sind eingeladen, Eintritt frei!

Das Konzertprogramm wird von allen gestaltet, die bereit sind, ein Musikstück zu „stiften“. So geht’s: Sie nennen uns Ihr Lieblingsstück und spenden dafür den entsprechenden Betrag an die Michaelisstiftung.
Eine Auswahl an Stücken für Orgel/ Klavier finden Sie in der Musik-Wunschliste.

Aktuelles

  • "Wir öffnen Türen!" Unter dieser Überschrift findet am Samstag, 24.9.2022 um 18 Uhr unser diesjähriges Wunschkonzert statt. Die Einnahmen aus gestifteten Musikwünschen investiert die Michaelisstiftung in den barrierefreien Zugang zur Kirche durch Motorunterstützung der schweren Türen.
    Der Eintritt ist frei.
  • Aus Mitteln der Stiftung wurden formschöne Einzelkelche für das Abendmahl in der Gemeinde mitfinanziert! Wir freuen uns, dass in unserer Kirche wieder Abendmahl gefeiert werden kann und wird!
  • Der Vorstand der Michaelisstiftung hat Ende März 2021 kurzfristig beschlossen, aus Mitteln der Stiftung die Online-Gottesdienstangebote der Gemeinde für Karfreitag und die Osternacht zu finanzieren.
    Die Andacht zur Sterbestunde vom Karfreitag 2021 ist hier online abrufbar, der Gottesdienst in der Osternacht ist hier online.
  • Die derzeitigen und zurückliegenden Krisen treffen auch die Gemeinden und unsere Stiftung hart. Zustiftungen sind in 2020 und 2021 stark zurückgegangen. Wir haben die Möglichkeiten online zu spenden erweitert.  Bitte bedenken Sie, dass die Aufwendungen für Erhalt des Weltkulturerbes weiterlaufen und bedenken Sie uns weiter nach Ihren Möglichkeiten.
    Bleiben Sie wohlauf und voller Zuversicht!

Impressionen